Stabwechsel beim Musikverein „Edelweiß“ Asweiler-Eitzweiler e.V.

Mit Beginn der zweiten Jahreshälfte hat der Musikverein „Edelweiß“ Asweiler-Eitzweiler e.V. einen neuen musikalischen Leiter. Zum 1. August hat Martin Neu aus RamsteinMiesenbach den Dirigentenstab inne. Der gebürtige Ottweiler ist Flügelhornist und hat zahlreiche Lehrgänge an der Landesakademie für Musisch-Kulturelle Bildung des Saarlandes u.a. eine Chorleiterausbildung unter Professor Klaus Fischbach absolviert.

Schon mit 8 Jahren bekam Martin Neu sein erstes Flügelhorn zum Geburtstag geschenkt, so dass seine musikalische Karriere beginnen konnte. Am Flügelhorn und der Trompete wurde er durch Friedhelm Stoll (Dirigent des ortsansässigen Vereins), Friedl Roth (Chorleiter und Professor für Trompete) sowie Peter Leiner (Professor für Trompete an der Musikhochschule Saar) ausgebildet. Den ersten Kontakt zur böhmischen Blasmusik hatte er am 04. April 1998 bei einem Konzert von Michael Klostermann und seinen Musikanten in Hirstein/Saar. In den weiteren Jahren seiner musikalischen Laufbahn hatte er die Möglichkeit mit diversen namhaften Musikern auf der Bühne zu stehen und mit ihnen gemeinsam unvergessene Konzerte zu spielen. Zu ihnen zählten unter anderem Michael Klostermann, Guido Henn, Timo Dellweg, Alexander Wurz u.v.m. Durch Kontakt und Austausch mit den Musikern konnte er sowohl an Erfahrung als auch an Sicherheit gewinnen, insbesondere im böhmisch-mährischen Musikgenre.

In den letzten fünf Jahren war er in diversen Ländern der Welt u.a. Amerika (2013 mit der Gesangvereinskapelle Rockenhausen) und Kanada (2016 mit den Hofgasslern) unterwegs.

Martin Neu ist somit der richtige Frontmann beim Musikverein „Edelweiß“ wenn‘s um  böhmisch-mährische Blasmusik geht. „Wir freuen uns auf eine gute und fruchtbare Zusammenarbeit“, so der Vereinsvorsitzende Frank Seibert.

Ein großes Dankeschön gab es für die bisherige Dirigentin Krissi Malburg aus Damflos, die aus privaten Gründen (Studium) den Musikverein verlassen hat, aber bei Gelegenheit noch als Klarinettistin dem Verein zur Verfügung steht.

Die nächsten Auftritte absolviert die Kapelle „Edelweiß“ Anfang September auf dem Hoffest des Weingut Jäckel in Wallhausen/Nahe (03.09.17) und auf dem Bauernmarkt in Berglangenbach (10.09.17). Alle Fans und Musikfreunde sind hierzu herzlich eingeladen!

 

Foto: v.l.n.r. Martin Neu, Krissi Malburg und Vorsitzender Frank Seibert

.